Abwrackprämie Rotating Header Image

UPDATE – 31.08.2009 Die heutigen BAFA-Zahlen über die eingegangenen Anträge auf Gewährung bzw. Reservierung einer Umweltprämie.

Ich mache das ab dem heutigen Datum so, dass ich erst gegen Abend den ganzen Statistik-Kladderadatsch(mit Diagramm) liefere. Tagsüber werde ich diesen Artikel dann und wann aktualisieren (entweder öfter vorbei schauen, oder den RSS-Feed abonieren!). Mal sehen wie wir damit zurecht kommen …

Stand 10 Uhr: NOCH 47.284 Anträge. (+37.164 Anträge (bezogen auf Freitagvormittag) / 2,7% übrig /  4,88 Milliarden € ausgegeben).

Stand 14 Uhr: Noch 37.656 Anträge (+46.797 Anträge (bezogen auf Freitagvormittag) / 1,9% übrig / 4,9 Milliarden € ausgegeben)

zu den Vormittagswerten von Freitag (28.08.2009)

Die Angaben der Zahlen liefere ich zwar mit Sorgfalt, aber ohne Gewähr. Quelle für die Zahlen: BAFA am 31.08.2009 Stand: 15:05 Uhr.

Bookmarken oder Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • email
  • TwitThis
Anzeige



34 Kommentare

  1. Magnus sagt:

    Na, ob wir morgen noch Geld im Topf haben? …

  2. Dieter sagt:

    Habe im März 2009 Antrag mit Unterlagen über Autohaus eingereicht. Orginal KFZ Brief des verschrotteten Opel Astra im Juni 2009 durch Autohaus gesandt. Bitte um kurzfristige Auszahlung. Bin schwerbehindert und habe Ängste, das mir die Abwrackprämie nicht ausgezahlt wird. UMP-FV ####### ist hoffentlich die verbindliche Registriernummer für die Auszahlung.
    Danke im Voraus.
    Dieter ####

    ### edit durch Olli

  3. olli sagt:

    Hallo Dieter.
    Dies ist keine offizielle Seite des Abwrack-Amtes, sondern nur meine private Webseite rund um die Abwrackprämie. Für Deine Fragen musst Du Dich am besten an die BAFA-Hotline (Telefon: 030 346 465 470) wenden.

    Gruß, viel Glück und alles Gute.
    Olli

  4. Picasso sagt:

    @Dieter,

    bitte setzen Sie (oder Ihr Autohaus) sich telefonisch mit der Hotline der BAFA in Verbindung. Telefon: 030 346 465 470
    Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.bafa.de/bafa/de/wirtschaftsfoerderung/umweltpraemie/index.html

    Wenn der (Alt-)Antrag im März eingereicht wurde, dann war dies offensichtlich nur mit unvollständigen Unterlagen möglich, da Sie angeben der alte Kfz-Brief sei im Juni durch das Autohaus eingereicht worden.
    Offensichtlich gibt es Schwierigkeiten bei der Zuordnung oder irgend wo anders klemmt es, denn eigentlich sollte der Betrag in dem Zeitraum längst ausgezahlt worden sein.
    Wenn Ihnen ein Reservierungs-Bescheid des BAFA mit der von Ihnen genannten UMP-Nummer vorliegt, dann ist die Auszahlung verbindlich, soweit die Förderrichtlinien erfüllt sind. Eine Schwerbehinderung ist hierbei irrelevant.
    Allerdings scheint es notwendig den Bearbeitungsstand zu klären.

  5. kirsten 10.2. sagt:

    @ Dieter,

    hoffe, dass Ihr Autohaus die Unterlagen umgehend im Juni vollständig eingesandt hat, kam nicht immer vor – evtl. nachfragen. Falls ja, müsste das Geld jetzt eintreffen. Es “melden” bereits viele “Juli-Absender” Erfolg.

    Daher würde ich auch mal anrufen. Folgende Durchwahlnummern sind bekannt:
    06196 908 824 bzw. – 461.

    Bei der Hotline-Nummer gibt es das Problem, dass nicht nur Bafa-Mitarbeiter abnehmen, sondern manchmal auch “angemietete” Callcenter-Mitarbeiter, die nur allgemeine Fragen beantworten können und Sie höchstens vertrösten werden.

    An beiden Apparaten sitzen besonders nette Bafa-Mitarbeiter, die bereits oft helfen konnten, zumindest aber Auskunft geben können, ob ihr Antrag vollständig vorliegt.

    Viel Erfolg! Falls es geklappt hat, wäre es nett, noch einmal hier Bescheid zu geben. Wir sind alle (erfolgreiche) Abwracker und haben uns gegenseitig unterstützt.

  6. Picasso sagt:

    Kirsten, hast du eine Datei mit Textbausteinen? :-D

  7. kirsten 10.2. sagt:

    Picasso, inzwischen ja. :D

    Aber ich war ja auch mal glücklich, Anfang April, dass andere für mich Zeit hatten, alles ausführlich zu erklären.

    Ich hatte Ende März das Pech, zweimal an die “falsche” Hotline (die angemietete, wusste ich damals nur nicht) zu geraten. Da ich meinen Antrag bei den allerersten wähnte (mein Autohaus hatte dann doch erst eine Woche später abgeschickt als ausgemacht), war ich damals schon beunruhigt.

    Die Hotline-Mitarbeiterin erzählte mir mehrfach, dass ich keinerlei Anspruch auf das Geld hätte, wenn der Antrag verloren gegangen sei (und davon ging sie auch aus, da jeden Tag 5000 der Reihe nach bearbeitet würden – stimmte ja alles nicht, wie wir heute wissen) ich halt Pech gehabt hätte und falls ich doch noch Geld bekäme, sollte ich mich freuen wie über einen Lottogewinn usw.! Ich konnte den ganzen Stuss nicht glauben, rief zwei Tage später noch einmal an und bekam von einer anderen Mitarbeiterin genau dasselben zu hören. Daraufhin machte ich mich im Internet auf die Suche, fand mehrere Blogs (u. a. auch diesen) und wusste, dass dies nicht stimmte. Das angemietete Callcenter wusste auch nur, was in der Presse stand und das waren damals alles falsche Daten. Seltsam war Ende März nur, dass manche bei der Hotline genaue Daten zu ihrem Antrag erhielten (hatten zufällig die “richtige” mit Bafa-Mitarbeitern erreicht).

    Das Geheimnis der div. Callcenter wurde dann Anfang April in einem anderem Blog gelöst, die Durchwahlnummern kamen später und zumindest diese beiden helfen immer noch. Ich war auf jeden Fall glücklich, als ich Ende April das Geld erhielt, verstehe aber gut, wenn andere nicht wissen, wie sie sich verhalten sollen. Und hier alles nachlesen, ist doch sehr schwierig.

    Gruß Kirsten

  8. Magnus sagt:

    Gab es nicht letzte Woche eine zweite Aktualisierung um 14 Uhr? … Die scheint gerade heute, wo es richtig spannend wird, irgendwie auszubleiben :-(

  9. Fleischi sagt:

    31. August 2009, 14:00 Uhr: 37.656 Anträge

  10. olli sagt:

    Punktlandung Magnus ;) Genau in dem Moment Deines Kommentares kam die BAFA Aktualisierung …

  11. Beppo sagt:

    Morgen ist Schluss.

  12. olli sagt:

    … ich glaube auch, dass die Autohändler heute nochmal alle potentiellen Kunden durchklappern, um sie ganz ganz kurzfristig in die Autohäuser zu bekommen. Selbst bei mir rief schon ein VW Händler an, der mir noch schnell ein Auto unterjubeln wollte …

  13. Magnus sagt:

    Ah – 37656 ^^ – sie haben auf mich gehört :D

  14. Kindl sagt:

    @der 01.09.2009 wird in die Autogeschichte eingehen, weil morgen ende ist mit AWP und nie wieder in so paar Monaten so viele Neuwagen verkauft werden

  15. Manu sagt:

    Und ich hab’ immer noch kein Geld;-)

    Grüße aus dem Off,
    und ich melde mich auf alle Fälle, wenn doch noch – halleluja – das Konto eine Gutschrift über 2500 Euro aufweist…
    Manu

  16. Cit sagt:

    Hallo zusammen :-)

    die Warteliste soll übrigens 15.000 “Anwärter” umfassen, wie aus dem ersten Absatz eines Artikels im Stern ersichtlich ist.

    Dort heißt es:

    “Nach dem Auslaufen der Abwrackprämie für Altautos bekommen noch 15.000 weitere Autokäufer die Chance auf den Bonus. Das für die Prämie zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) werde nach Ende der Fördermittel eine Warteliste für Antragsteller einrichten, die zwar leer ausgegangen sind, aber noch nachträglich in die Förderung hineinrutschen können, teilten das Bundeswirtschaftsministerium und das Bafa am Montag mit. Diese Autokäufer könnten den Schrottbonus in solchen Fällen bekommen, in denen die Anträge anderer Autofahrer etwa wegen formaler Mängel abgelehnt würden.

    Der gesamte Artikel ist unter

    http://www.stern.de/auto/service/abwrackpraemie-warteliste-als-letzte-chance-1506379.html

    zu finden.

    Wünsche euch noch einen schönen Abend!

  17. Picasso sagt:

    Ja, so hatte es die BAFA heute Mittag in einer Presseerklärung veröffentlicht: http://www.bafa.de/bafa/de/pressemitteilungen/2009/25_umweltpraemie.html

    Na, denn gute Nacht! ;-)

  18. Magnus sagt:

    Heute morgen im Radio hat noch ein Hersteller mit der Prämie geworben ^^ … wäre ich persönlich langsam vorsichtig …

  19. Daniel sagt:

    Juhu….Zahlungseingang von 2.500€….

    lt. meinem Autohaus, sind die Unterlagen an die BAFA am 30.07. geschickt worden und am 01.09 Zahlungseingang

    Danke

  20. Conny sagt:

    Ich habe im März die Abwrackprämie beantragt. Minutiös habe ich alle verlangten Unterlagen und Angaben an die Bafe geschickt. Seit dem habe ich keine Nachricht, weder einen Reservierungsbescheid, noch eine Rücksendung wegen fehlender Unetrlagen. Schriftliche Nachfragen (Einschreiben) blieben unbeantwortet, telefonisch lande ich nur bei einer Bandansage. Nun bin ich ratlos, wie ich weiter vorgehen soll. Kann mir jemand helfen?

  21. Picasso sagt:

    Hallo Conny,

    du hast im März nach altem Verfahren beantragt oder online die Reservierung?
    Irgendeinen Beweis in der Hand, das dein Antrag eingegangen ist?

    Ansonsten bin ich mal so frei einen Beitrag von Kirsten zu zitieren, in dem Sie Durchwahlnummern mitteilte, die du in deinem Notfall ruhig nutzen solltest:

    “Daher würde ich auch mal anrufen. Folgende Durchwahlnummern sind bekannt:
    06196 908 824 bzw. – 461.

    Bei der Hotline-Nummer gibt es das Problem, dass nicht nur Bafa-Mitarbeiter abnehmen, sondern manchmal auch “angemietete” Callcenter-Mitarbeiter, die nur allgemeine Fragen beantworten können und Sie höchstens vertrösten werden.

    An beiden Apparaten sitzen besonders nette Bafa-Mitarbeiter, die bereits oft helfen konnten, zumindest aber Auskunft geben können, ob ihr Antrag vollständig vorliegt.

    Viel Erfolg! Falls es geklappt hat, wäre es nett, noch einmal hier Bescheid zu geben. Wir sind alle (erfolgreiche) Abwracker und haben uns gegenseitig unterstützt.”

  22. kirsten 10.2. sagt:

    Danke Picasso.

    Es gibt inzwischen noch zwei weitere Durchwahlnummern: – 323 bzw. 311.

    Conny,

    du musst anrufen, dein Antrag scheint “verschollen” zu sein. Normal sind z. Z. ca. 2 Monate. Alles, was länger als drei Monate dauert, außer Widerspruch (geht länger), sollte “nachgefragt” werden. Bafa bekommt deine Daten ja von der Post elektronisch übermittelt. Manchmal wurde zu schlecht eingescannt, so dass das Bafa-Programm es nicht lesen kann. Außerdem geht auch mal ein Brief verloren. Ein Mitarbeiter sprach ggü. einem anderem Abwracker in diesem Blog von 0,1 – 0,2 %. Du bist also nicht allein.

  23. conny sagt:

    Anfang Sept. habe ich auf den hier genannten Nummern angerufen, nach langen Wartereien ect. stellte sich heraus, daß mein Antrag tatsächlich verschollen ist. Nun habe ich ein Fax mit allen Unterlagen an die BAFA geschickt und innerhalb von 14 Tagen das Geld überwiesen bekommen. Danke für Eure Ratschläge, Conny
    PS. Viele der hier genannten Nummern sind nicht mehr aktuell.

  24. kirsten 10.2. sagt:

    Hallo Conny,

    erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem Geld und vor allem dafür, dass du noch einmal dich meldest. Picasso und ich lesen und freuen sich immer noch mit. Diese Seite erhält fast jeden Tag eine Aktualisierung, das macht es für Außendstehende etwas kompliziert. Deswegen sind die Einträge hier alt. Rechts sind die Links für die neuen Kommentare.

    Die Nummern werden von Betroffenen gesammelt und weitergegeben, offiziell sind sie nicht, sondern nur aus der Not entstanden, weil die Hotline zu oft durch ein angemietetes Callcenter vertreten wurde, dass keine konkreten Fragen beantworten konnte.

    Wenn du genaueres weißt, schreibe es bitte auch. Die Telefonnummern werden immer noch weitergegeben, es gibt immer noch Menschen, die bereits sehr lange warten und dafür dankbar sind.
    Ich weiß nur, dass meine beiden (immer) genannten Nummern 06196 – 908 824 und -461 noch in der letzten Woche Erfolg hatten, das erste Mal wurden sie im Mai genannt. Ich selbst habe sie nicht gebraucht, habe meine Prämie bereits im April erhalten. Die beiden anderen Nummern, die ich später genannt habe, wurden vor einem Monat von einer Betroffenen neu veröffentlicht, über -311 wurde vor kurzem geschrieben, dass der Mitarbeiter inzwischen anders tätig sei.
    Alle Durchwahlnummern sind eben Durchwahlnummern, d. h. es kann nur ein (!) bestimmter Mitarbeiter dran gehen und nicht die ganze Behörde. Wenn er krank oder im Urlaub oder auch nur auf einem Meeting ist, klappt es natürlich nicht. Außerdem kann er nicht nur telefonieren, sondern muss auch seine andere Arbeit tun. Dafür weiß man aber mit wem man spricht. Deswegen gab es immer den Hinweis nur im Notfall (Wartezeiten über 3 Monaten, normal sind z. Z. 2 Monate) anzurufen.

    LG Kirsten und viel Spaß beim Geldausgeben ;)

  25. Picasso sagt:

    Glückwunsch Conny!
    Gut, dass du hartnäckig warst. Nach so langer Wartezeit war ja schon zu befürchten, dass etwas schief gegangen war. Sebst für das BAFA war das zu lang ;-)

  26. Lindchen sagt:

    Hilfe, ich hab letzte Woche die unterschriebenen Abwrackunterlagen (Reservierungsbestätigung/Verschrottungsnachweis oder so?!) an mein Autohaus geschickt, damit diese meinen alten Wagen verschrotten können und die Unterlagen an die Bafa weiterleiten können…
    Leider ist der Brief wohl in der Post verloren gegangen und ist nie bei meinem Autohaus angekommen!
    Und nun? Kann ich mir die Unterlagen nochmal anfordern? Oder verfällt jetzt einfach alles??? HILFE, warum habe ich immer so ein Pech? Ich bin dringend auf die 2500€ angewiesen…
    Wisst Ihr rat? Natürlich habe ich vorab auch keine Kopien gemacht, total doof , ich weiß!

  27. kirsten 10.2. sagt:

    Schwierig Lindchen, deine Frage zu beantworten. Was genau ist verloren gegangen?

    Wenn es “nur” die Papiere von Bafa sind, würde ich bei Bafa noch einmal anfragen (Hotline auf Internetseite oder Durchwahlnummern 06196 – 908 824 oder -461 oder -323, besonders nette Bafa-Mitarbeiter, die schon oft helfen konnten, vielleicht können sie dir die Reservierungsbestätigung noch einmal senden, wenn es möglich ist). Verschrotter kann dir vielleicht auch noch einmal eine Kopie erstellen (wurde zumindest schon berichtet), selbst einen Altbrief lässt sich gegen Gebühr noch einmal ausstellen. Von daher gibt es vielleicht noch eine Möglichkeit. Kopien hätten es allerdings extrem vereinfacht!

    Immerhin, du bist nicht die einzige, deren Brief irgendwo verloren gegangen ist. Oft verschwand der Brief mit dem Antrag auch zwischen Autohaus und Bafa. Von daher kennt Bafa das Problem. Also mein Tipp:

    Rufe möglichst schnell immer wieder die Telefonnummern an bis du Erfolg hast (Wahlwiederholungstaste drücken und läuten lassen, es wird nicht immer sofort abgenommen, da die Mitarbeiter auch mal “unterwegs” sind bzw. anderes zu tun haben, vor allem Durchwahlnummer – 824 wurde immer extrem positiv auch bei großen Problemen genannt) , die Reservierungsbestätigung brauchst du auf jeden Fall (denke ich – bin aber nur Abwracker, nicht Bafa), und frage die Bafa-Mitarbeiter, was du machen kannst.

  28. kirsten 10.2. sagt:

    PS: Lindchen,

    es gab auch einen Fall, wo die Reservierungsbestätigung von Bafa den Antragsteller nicht erreicht hat (die Person hat fast 6 Monate gewartet). Auch dieses Problem wurde gelöst. Von daher würde ich das Geld noch nicht abschreiben. Melde dich bitte wieder, wenn du genaueres weißst. Erstens freuen wir uns mit dir und zweitens nur so können wir Tipps weitergeben. Meine Informationen stammen ja auch nur von anderen Betroffenen.

    LG Kirsten

  29. Lindchen sagt:

    Danke für Eure schnelle Hilfe!
    Ich konnte es kaum glauben, aber heute hat die Post sich gemeldet, der Brief ist als Irrläufer zurückgekommen und ich hab Ihn heute persönlich bei meinem Autohändler abgegeben :-)
    Da hab ich ja nochmal Glück gehabt! So habe ich mir zumindest einen großen Aufwand gesparrt!

  30. kirsten 10.2. sagt:

    Hallo Lindchen,

    noch einmal gut gegangen. Hast du jetzt wenigstens Kopien gemacht (bzw. dein AH)? Briefe sind schon auf dem Weg zur Bafa verloren gegangen (und zwar einige wie man auch hier nachlesen kann).

    Sonst wünsche ich dir alles Gute, Wartezeit beträgt z. Z. im Durchschnitt ca. 3 Monate (kann sich aber gewaltig ändern, weil niemand weiß, wie viele Anträge im September/Oktober zurückgesendet wurden). Melde dich doch wieder, wenn du dein Geld hast.

    LG Kirsten

  31. Dueres sagt:

    Hallo,

    habe meine Papiere im Mai zur Bafa geschickt.
    Im August kam die Nachricht, der Stempel vom Abwracker würde fehlen. Habe dann umgehend die Bescheinigung von der Bafa beim Abwracker Stempeln lassen und wieder zurück geschickt.

    Hatte mir langsam sorgen gemacht, das nichts geschah. Bin dann auf eurer Seite gestossen mit den Durchwahlnummern.
    Habe dann sofort (heute) dort angerufen. Die Dame war sehr freundlich und hilfsbereit. Die Bescheinigung wurde am 11.11.2009 eingescannt und das Geld wurde angewiesen.

    Nächste Woche müsste es auf meinem Konto sein *freuhüpfspring

    Ich bedanke mich bei allen die geholfen haben, dass diese Seite zustande kam. Es ist sehr fördernd, wenn man sich gegenseitig hilft und Erfahrungen austauscht. Sowas sollte man in verschiedenen Bereichen machen, damit man nicht alleine steht und weiß was man machen soll.

    Danke und Grüße
    Dueres aus Köln

    achso, die Telefonnummern sind noch aktuell.

  32. mascha sagt:

    Hallo,

    habe meine Unterlagen Mitte März per Einschreiben eingereicht.
    Irgendwann im August habe ich dann bei der Bafa angerufen,
    wie weit meine Bearbeitung zustande gekommen ist.
    Ein freundlicher Sachbearbeiter Herr Gappert teilte mir mit, das
    meine Unterlagen nicht vorhanden seien. Hr. Gappert führte dies
    darauf zurück, das nach meinem Antrag das Anmeldesystem
    online umgestellt würde und viele Papiere verlorengegangen
    seien. Er empfahl mir meine Unterlagen mit dem Vermerk Ersatzantrag
    an das Referat 421 zu faxen. Glücklicherweise hatte ich diese vorher
    alle kopiert.
    Nun nahm das Warten seinen Lauf, zudem habe ich unzählige
    Telefonate bei der Bafa geführt, nach großer Mühe überhaupt durchzu-
    kommen. Jedenfalls bekam ich viele widersprüchliche Aussagen,
    so z.B. Daten sind im System, Auszahlung müsste bald erfolgen,
    das stimmt was nicht, keine Ahnung was da los ist usw., usw.
    Aber ich blieb weiterhin sehr hartnäckig. Irgendwann bekam ich
    heraus das angeblich Stempel und Unterschrift vom Demontagebetrieb
    fehlten. Auf dem Original Verwertungsnachweis im März wurde aber
    abestempelt und unterschrieben. Okay, noch mal zum Schrottplatz
    gefahren und persönlich vom Chef abstempeln und unterschreiben
    lassen. Schrotthändler war sichtlich genervt von der Bafa, weil
    täglich viele Personen kämen mit dem gleichen Problem(wie gesagt
    war bereits schon erfolgt)
    Nun den Verwertungsnachweis nochmal an Hr. Seibold gefaxt
    Fax-Nr. 0619690811947 und per Einschreiben an die Bafa geschickt.
    Hr. Seibold teilte mir mit das die Bafa große Probleme mit der Post
    habe, damit die fehlenden Unterlagen auch wirklich bei Ihm
    ankommen, sollte ich diese ruhig nochmal an Ihn faxen. Hr. Seibold
    ist zuständig zu recherchieren, wenn Unterlagen irgendwo”hängen-
    geblieben” sind.
    Nach einer Weile nochmal Anfrage, wie der Bearbeitungsstand ist.
    Leider ist der Verwertungsnachweis immer noch nicht angekommen,
    also den Nachweis das 2.mal an Hr. Seibold gefaxt.
    Anfang dieser Woche nochmal Nachfrage bei Hr. Gappert, der mich
    mittlerweile auch schon kannte(mehrfach miteinander telefoniert).
    Alles sei jezt okay, Auszahlung müsste bald erfolgen.
    Gestern am 19.11.09 endlich Eingang auf meinem Konto! Juhu!
    Ich konnte es kaum glauben.
    Auf jeden Fall dran bleiben und hartnäckig bleiben, irgendwann lohnt
    sich die Warterei! Weiterhin ganz viel Erfolg an Alle , die auch noch
    warten.

    Übrigens auf diese Seite bin ich erst jetzt gestossen.

    Grüße von Mascha

  33. kirsten 10.2. sagt:

    Herzlichen Glückwunsch Mascha,

    ich habe die Seite nach Falschaussagen der Hotline glücklicherweise bereits im März gesucht und gefunden, hat mich damals vor dem Verzweifeln gerettet. Schade, dass du sie erst jetzt gefunden hast, den einen oder anderen Tipp hättest du auch hier erhalten. Bis Anfang September war hier sehr viel los. Immerhin hast du andere Bafa-Mitarbeiter kennengelernt, ein Herr Seibold ist mir nicht bekannt, ca. 10 Mitarbeiter von Bafa wurden immer wieder genannt. Laut Bafa kamen ca. 0,1 % der Anträge nicht direkt an, bei dir geschah es offensichtlich öfter.

    Herzlichen Glückwunsch auch an Dueres,

    und vor allem auch danke für die Auskunft, dass die Telefonnumnern noch aktuell sind. Es warten immer noch sehr viele und es sollen ja auch die richtigen Telefonnummern weitergegen werden.

    LG und viel Spass beim Geldausgeben Kirsten :D

Einen Kommentar abgeben


(Bitte keine fremden Inhalte hier hinein kopieren. Entweder mit eigenen Worten wiedergeben oder verlinken. Vor dem Absenden den Kommentar bitte noch einmal durchlesen und überlegen, ob du das wirklich sagen wolltest!)

Suchen:

Benutzerdefinierte Suche