Abwrackprämie Rotating Header Image

April 30th, 2009:

Jetzt wird alles abgewrackt.

Das Richtige zum langen Wochenende: Jeder darf jetzt abwracken, was er schon immer abwracken wollte und es bisher nur noch nicht wusste.

Lasst mal so richtig die Sau äh den Verschrotter raus und werft mir an den Kopf, was ihr abwracken wollt und wo eure monetäre Schmerzgrenze dafür liegt.

Also z.B.:

Meinen dämlichen PC würde ich gerne abwracken. Und wenn ich 300€ dazu bekomme, renne ich noch heute in den Blöd-Markt und kaufe mir einen Neuen.

oder:

Ich wracke meinen Chef ab. Und da lege ich noch 100€ dazu!

Ich bin gespannt auf eure Kreativität.

(AAAABER: Das BAFA wird NICHT abgewrackt! Das brauche ich noch. Die müssen noch meinen Bescheid schicken und die Schütte überweisen!!!)

Kleine Abwracker-Presseschau vom 30.04.2009

Auch wenn die Presseberichterstattung rund um die Abwrackprämie natürlich zurück gegangen ist, gibt es doch immerwieder Meldungen zu diesem Thema.

RP-Online meldet heute z.B., dass viele Autohäuser über hohe Schulden stöhnen, weil sie ihren Kunden die Abwrackprämie vorgestreckt haben und nun auf die Rückzahlung durch das BAFA warten.

SpOn stellte gestern fest, dass die Abwrackprämie schwächelt.  Nun gut. Für mich ist das ein Schwächeln auf hohem Niveau aufgrund der zwangsläufig einsetzenden Sättigung.

Der Berliner Tagesspiegel berichtet über die hohen Rabatte, die Autokäufer derzeit in Deutschland erwarten können, auch wenn sie nicht zum Kreis der berechtigten Abwracker gehören.

Darüber hinaus wird immer wieder die Meldung der wachsenden Schrottberge veröffentlicht. Natürlich.