Abwrackprämie Rotating Header Image

Wie ich doch noch zu einem C1 kam.

Ich war vor zwei Wochen eigentlich schon einig mit einem Citroën Händler aus meiner Gegend. Wir hatten alle Modalitäten geklärt und bei Citroën war ein passendes Fahrzeug verfügbar. Allerdings unterschätzten wir beide den einsetzenden Ansturm auf Kleinwagen in Deutschland, sodass wir uns einig waren, mit der Vertragsunterzeichnung so lange zu warten, bis die Abwrackmodalitäten von der Bundesregierung veröffentlicht wurden.

Als ich das nächste Mal bei dem Händler vorsprach, waren alle verfügbaren C1 verkauft. Die folgenden Stadien der Verzweiflung die folgten, kennt ihr bzw. könnt sie hier nachlesen.

Heute fuhr ich dann einem spontanen Impuls folgend zur Citroën-Niederlassung in Berlin. Eigentlich wollte ich zu einem anderen Citroën-Händler fahren, aber aus irgendeinem kühnen Grund entschloss ich mich für den Weg nach Tempelhof (was von meinem Zuhause doch gute 45 Minuten Stadtverkehr bedeutet).

Während der Fahrt fragte ich mich immer wieder, was ich mir dabei eigentlich dachte – auf dem Weg, den ich nehmen musste, waren noch ungefähr 100.000 andere Menschen unterwegs. Soll heißen, es war voll und genauso hatte ich auch die Schnauze. Aber ich kämpfte mich durch den Berliner Ferienverkehr (wir haben hier gerade Winterferien) und redete mir ein, dass ich heute dort einen Wagen kaufen und zur Not eben bestellen werden. Die Prämie reicht bestimmt noch die zwei Monate, bis der C1 dann käme.

In Tempelhof angekommen, empfing mich ein netter Verkäufer in einem der schönsten Autohäuser, dich ich je gesehen habe. Nun gut, das ist ja schließlich auch die Hauptstadtniederlassung eines Herstellers, der sich dem speziellen Design verschrieben hat. Da kann man auch etwas Entsprechendes erwarten.

Schon in den ersten Sätzen stellte sich heraus, dass die Lieferzeit für einen bestellten C1 derzeit in etwa 12 Wochen beträgt. Ich überschlug das Lieferdatum und hatte dann spontan doch das Gefühl dass Mai irgendwie sehr spät klingt. Ganz abgesehen von der Frage, wie lange denn die Abwrackprämie nun noch reicht, sind die Bremsen von meinem Golf fällig und noch 12 Wochen damit zu fahren, wäre wohl zu mindest verantwortungslos. Ich rückte gedanklich von der Versuchung der Neuwagenbestellung ab und strich in einer großen farbigen Gedankenblase einen schicken C1 mit zwei dicken roten Strichen durch (ihr stellt euch an dieser Stelle bitte einen Comicstrip vor. Ja? Danke.)

Doch plötzlich fragte mich der Verkäufer, was für einen C1 ich denn gerne hätte? Ich antwortete mit mittlerweile sehr reduzierten Ansprüchen: “Einen Viertürer mit Senso Getriebe und Audio-Klima-Paket.” (Eifrige Leser meiner Seite merken, dass hier die entscheidende Einschränkung “und er ist nicht rot!” fehlt. In der Tat war ich schon so abgewrackt (*), dass mir die Farbe mittlerweile egal war.) Und was meint ihr, hat der Verkäufer an dieser Stelle geantwortet? An dieser Stelle, an der alle anderen vor ihm bisher nur freundlich gelacht haben? Er antwortete: “Na dann sieht die Sache ja schon ganz anders aus. Wollen wir uns nicht doch setzen?”

Bereits an dieser Stelle war ich platt. Wie hat er denn das gemeint? Bekommt man die japanischen Sensodrives schneller ran, als die französischen Schaltgetriebe? Mit einem leichten Gefühl der Betäubung folgte ich ihm.

Ich möchte euch mit meinen Seelenabgründen an dieser Stelle verschonen und überspringe eine halbe Stunde Unterhaltung und Verhandlungsgedöns. Es stellte sich heraus, dass die Berliner Niederlassung einige “Vor-dem-Face-Lift”-C1 zu Promotions-Zwecken geordert hatte. Eigentlich sollte diese mit viel Werbung beklebt in der Stadt stehen und fahren. Der Niederlassungs-Chef(**) hatte aber kurzfristig beschlossen, dass derzeit nicht wirklich viel Promotion nötig ist. Schlauer Kerl, dieser Chef ;) .

Da stand saß ich also vor der Entscheidung, einen silbernen C1 in meiner Wunschausstattung und zu einem akzeptablen Preis kaufen zu können und redete mir ein, dass Silber eine sehr vernünftige Farbe ist. Während wir die Formalitäten abhandelten, musste der Verkäufer noch einmal noch der Nummer des Autos schauen und kam mit der Mitteilung zurück, dass sie noch einen C1 hätten. Allerdings mit dem Sicherheitspaket (ESP & Vorhangairbags). Und in schwarz. Wir philosophierten noch kurz über den Preis und letztendlich entschied ich über die Zahlenkombination des Nummernschildes (die Wagen sind ja in Berlin zugelassen und daher bekomme ich keine neue Nummer) und da der schwarze C1 vier Zahlen besaß, die in meinem Leben nicht ganz unbedeutend sind, war die Sache klar (ja. Es ist eine abwegige Idee einen Autokauf von vier Zahlen auf dem Nummernschild abhängig zu machen und NEIN, ich werde die Zahlen nicht verraten ;) )

So kam ich also zu einem Kaufvertrag für einen C1. Montag oder Dienstag wird er zugelassen und danach kann ich Golfie nach Tempelhof bringen und mit einem – meinem – neuen Auto nach Hause fahren.

So war das …
* dieses Wortspiel konnte ich mir an dieser Stelle nicht verkneifen.
** oder irgend ein Vorgesetzter, Leiter, Halbleiter oder Praktikant.

Bookmarken oder Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • email
  • TwitThis
Anzeige



11 Kommentare

  1. [...] Ich würde meinen, dass war ein echter Zufallstreffer  – aber die ganze Geschichte kommt nachher. Jetzt muss ich meinen letzten Urlaubstag erst einmal dazu nutzen und den Keller weiter umräumen. [...]

  2. Henni sagt:

    Was hat Dein Schmuckstück denn nun gekostet?

  3. Manu sagt:

    Schwarz ist die EINZIGE Farbe! Schwarz, super, Glückwunsch! (Anthrazit ist doch sooo vernünftig und langweilig, und weiß ist sooo unvernünftig und trotzdem langweilig;-)
    Ich stehe total auf schwarz, also meinen Segen hast Du! :-)

    Gruß in den Keller,
    Manu

  4. Aveo12 sagt:

    Möge dein schöner Golf noch einen angenehmen Lebensabend als illegale Verschiffung in Afrika verbringen.

  5. frank sagt:

    (wir haben hier gerade Herbstferien) ????????????????
    Bericht aus dem letzten Jahr?

  6. olli sagt:

    whoops ;)
    Danke … aber Du weißt ja wie das mit dem Vertun bei Daten so ist …

  7. Hi olli,

    Glückwunsch dazu!! Wie war denn der Preis, hm? Ist er so günstig, dass ich ihn in meiner “günstige Neuwagen”-Liste aufnehmen sollte?

    MfG, Christoff

  8. moin sagt:

    Hallo Olli,

    nochmal meinen herzlichen Glückwunsch zum Neufahrzeug – und eine kleine Neuigkeit meinerseits: Ich habe mich nun auch entschieden. GEGEN die Umweltprämie. Ich habe mir heute einen schwarzen Mégane Grandtour gekauft, dieselbe Steuernorm, die mein Wunschneuwagen gehabt hätte, tolle Ausstattung, wenig Kilometer, super Preis, wie ich finde. Nun bin ich glücklich, vor allem darüber, dass ich mich nicht mehr mit der Frage rumschlagen muss, ob ich mir einen Neuwagen anschaffen soll, nur weil ich so den Preis um 2.500 Euro hätte drücken können.

    Ich habe heute also auch einen Grund zur Freude und hoffe, dass die Umweltprämie, auf die ich verzichtet hätte, jemandem zugute kommt, der sie dringender braucht als ich (denn wenn ich ehrlich bin, ist mir mittlerweile mein junger Gebrauchter wesentlich lieber als ein überteuerter Neuwagen, der zwar viel Schnickschnack, aber eben nicht den Platz bietet, den ich haben wollte. Und für meinen Gebrauchten sind die 2.500 Euro Prämie auch überhaupt nicht nötig, weil ich allein durch die Entscheidung für dieses Auto 7.000 Euro gespart habe. Mein Wunschneuwagen wäre trotz 50 % Rabatt des Händlers 7.000 Euro mehr gekostet.)!

    LG,
    moin

  9. Jenny sagt:

    Hallo Olli
    meinen Glückwunsch zum C1 und allzeit gute Fahrt. Ich habe meinen C1 Style Sensodrive gestern überreicht bekommen. Auch ein Zufallstreffer, weil der ebenfalls kurzfristig mit Audio-Klima-Paket zur Verfügung stand. Wartezeit 1 Woche. Ab jetzt dauert es länger. Das Kennzeichen auch nach Wunsch – Herz was willst Du mehr.

    VG
    Jenny

  10. Kirk sagt:

    Habe am 15.02. meinen C1 bestellt. Hat einer irgendwelche Informationen zu den Lieferzeiten? Mittlerweile sind ja 2 Monate um. Im Vertrag stehen 3 Monate das wäre Mitte Mai.

    Ist das noch Realistisch? Gibts hier wen der einen bestellten C1 jetzt schon bekommen hat? Mein Händler zuckt nur mit den Schultern…

  11. olli sagt:

    Kirk: Autobild schrieb neulich 12-16 Wochen … Mein Händler sprach Anfang Februar bereits von dieser Zeitspanne. #c1

Einen Kommentar abgeben


(Bitte keine fremden Inhalte hier hinein kopieren. Entweder mit eigenen Worten wiedergeben oder verlinken. Vor dem Absenden den Kommentar bitte noch einmal durchlesen und überlegen, ob du das wirklich sagen wolltest!)

Suchen:

Benutzerdefinierte Suche